Documenta fifteen: Kunst der OFF-Biennale Budapest in einfacher Sprache

…und hier der dritte und letzte Teil der Serie „documenta fifteen in leichter Sprache“, für die ich den Originalton aufgenommen und die Audio-Postproduktion übernommen habe.

Aus dem Beschreibungstext:

Dieses Video ist in einfacher Sprache. Es geht um Kunst von OFF-Biennale Budapest. Das ist eine Gruppe aus dem Land: Ungarn. Sie haben mehrere Künstler und Künstlerinnen eingeladen. Zum Beispiel die Künstlerin Małgorzata Mirga-Tas. OFF-Biennale Budapest und Małgorzata Mirga-Tas kämpfen gegen Ungerechtigkeiten. Sie setzen sich für Roma Menschen ein. Roma ist die größte Minderheit in Europa. OFF-Biennale Budapest möchten ein Roma Museum machen. Sie möchten den Roma ihre Würde zurückgeben.

This video is in easy-to-understand German. It shows art from OFF-Biennale Budapest. They are a group of artists from Hungary. They have invited several artists. For example, the artist Małgorzata Mirga-Tas. OFF-Biennale Budapest and Małgorzata Mirga-Tas are fighting injustice. They stand up for Roma people. Roma people are the largest minority in Europe. OFF-Biennale Budapest wants to make a Roma museum to give Roma people back their dignity.

Christopher Roths „Servus Papa – See you in hell“ ist 2022 für den Hessischen Film- und Kinopreis in der Kategorie „Bester Spielfilm“ nominiert.

Für den Spielfilm war ich für den Originalton verantwortlich.

Die Jury: „Servus Papa – See you in hell“ erzählt die bittere und mitunter verstörende Geschichte der Kommune Aktionsanalytische Organisation. Regisseur Christopher Roth folgt dabei konsequent der heranwachsenden Hauptfigur Jeanne, die von den Erwachsenen der Kommune – insbesondere von Anführer Otto – manipuliert wird. Roth und Drehbuchautorin Jeanne Tremsal verweben auf gekonnte Weise Elemente des Coming of Age mit dem Aufbegehren gegen die strikten Regeln der Kommune. Daraus ergeben sich zahlreiche Konflikte, die Roth dank eines tollen Casts sowie oftmals ideenreicher Bildgestaltung in Szene zu setzen weiß. Gedreht auf einer Halbinsel in Nordhessen schafft der Regisseur eine beklemmende und klaustrophobische Atmosphäre. All diese Elemente machen „Servus Papa – See you in hell“ zu einem Film, der sein Publikum herausfordert und mitnimmt.

Von den Organisatoren: Am 25. November um 18 Uhr wird im Eldorado in Frankfurt der mit dem Filmpreis ausgezeichnete Spielfilm zu sehen sein. Der Hessische Film- und Kinopreis 2022 wird Ende November in drei Veranstaltungen in Kinos in Bad Nauheim, Kassel und Frankfurt vergeben. Angesichts Corona- und Energiekrisen verzichten wir auf eine Gala – und reichen die eingesparten Kosten an die Kinopreisträgerinnen und -preisträger weiter. Hier präsentieren wir die Nominierten und schon feststehenden Gewinnerinnen und Gewinner.

Einfache Sprache: documenta fifteen

Die documenta fifteen ist beendet! Ich habe viele unterschiedliche Tätigkeiten im Tonbereich für die Ausstellung ausgeführt, hier habe ich den Originalton und Mix für ein Video in einfacher Sprache übernommen.

Kommunales KINO FREIBURG: Vorführungen von Moment to Moment mit Regie-Gespräch

Für diesen einstündigen Dokumentarfilm von Claudia Carolin Münch und Louisa Jacobs habe ich die Tonmischung angefertigt. Es wird zwei Vorführungen geben, unterstehend die genauen Termine. Zum Inhalt:

Welche Auswirkung hat ein spontaner Impuls auf das große Ganze? Fünfzehn angehende Tänzer*innen wagen den Sprung ins Unbekannte. Unbeirrter Forscherdrang und Durchhaltevermögen sind die wichtigsten Voraussetzungen, um die Kunst der Improvisation zu erlernen. Doch wie kann man etwas üben, das nicht vorhersehbar ist? Die Schüler*innen begegnen in ihrer zweijährigen Ausbildung dem gegenwärtigen Moment, sich selbst – und nicht zuletzt ihrer Lehrerin Lilo Stahl. Zusammen mit Bernd Ka führt Lilo die Lernenden durch den intensiven Ausbildungsprozess und konfrontiert sie kompromisslos. Das Scheitern wird zu einer neuen Qualität und nervös zu sein ist der Motor für das Gelingen. Jeden Tag entstehen neue Spontanereignisse – von Augenblick zu Augenblick fängt die Kamera die spannende Reise ins Unvorhersehbare ein. Die Regisseurinnen lassen ein Portrait von Menschen entstehen, die nicht nur leidenschaftlich tanzen. Sie tauchen ein in eine Lebensphilosophie, die dem, was unser gesellschaftliches Leben heute charakterisiert, einen Gegenentwurf bietet.

Regie
Claudia Carolin Münch
Louisa Jacobs

Land | Jahr | Fassung | Länge

Deutschland | 2021 | OV | 60 Min.

Wann
Fr 14.10., 19:30
zu Gast: Claudia Carolin Münch & Louisa Jacobs
Sa 15.10., 21:30

Wo
Kinosaal
Kommunales Kino Freiburg
Urachstraße 40
79102 Freiburg

Filmvortrag am Mittwoch, 12.Oktober um 19h: Verborgen in Schnuttenbach von Thomas Gerhard Majewski im Burgtheater Kino Schwalmstadt-Treysa

„Verborgen in Schnuttenbach“ ist ein Dokumentarfilm aus dem Jahr 2009 von Thomas Majewski, für den ich die Musikaufnahmen, Sprecheraufnahmen und die Hauptmischung gestaltet habe. Der Ort Schnuttenbach bei Offingen im Südwesten Bayerns war während der Zeit des Nationalsozialismus Standort eines Arbeitslagers für zwangsinternierte Menschen aus Europa. Im Film treffen Zeitzeugen aus Holland, Frankreich und Deutschland einander wieder. Erinnerungen werden ausgetauscht. Erlebnisse werden gemeinsam aufgearbeitet.

Informationen zu Verborgen in Schnuttenbach

Aus der 1998 erschienenen Dorfchronik erfährt der damals 24-jährige Filmemacher, was sich in seinem bayerischen Heimatdorf Schnuttenbach während des Zweiten Weltkriegs abgespielt hat. Das in der Nähe der Donau gelegene kleine Bauerndorf gewann in der Kriegsstrategie des Dritten Reiches immer mehr an Bedeutung. Der Film begleitet einen ehemaligen französischen Kriegsgefangenen und holländische Zwangsarbeiter auf ihrer letzten Reise nach Schnuttenbach, den Ort ihrer Vergangenheit. Berührend, anklagend, verletzt, zugleich aber mit viel Raum für Humor erlebt der Zuschauer die alten Männer beim Wiedersehen mit den alten Bäuerinnen.

Der Film gewann 2009 den „Goldenen Herkules“ beim Dokfest Kassel.

„Der Film nutzt nur wenige Bilder aus der Vergangenheit, und trotzdem schafft er es, über die gesamte Länge einen Parallelfilm im Kopf der Zuschauer zu installieren, der in eben dieser Vergangenheit spielt. Die Kameraarbeit lässt uns dabei durch ruhige Einstellungen die Zeit, sich auf das Geschehen einzustellen. Der Film hat eine Intensität und emotionale Kraft, die über das Gesehene hinausgehen.“ (Aus der Jurybegründung zum „Goldenen Herkules“)

Soundscape Nr.10: Enen

Das zehnte Soundscape trägt den Titel „Enen“ und beruht auf manuell zum Tonkopf transportierten Tonbandfetzen und „Found Sound“. Das Beitragsbild ist eine Fotografie, die in Zusammenarbeit mit Sascha Mannel entstand und aktuell auch als großformatiges Plakat in der Open Air Galerie Hammerschmiede zu sehen ist. Es entstand während den Aufnahmen von Enen.

Mit Kopfhörern macht es wegen der optimierten Links/Rechts-Trennung besonders viel Spaß, geht aber natürlich auch über Lautsprecher!

Zum Album demnächst mehr!

THE BREXIT TREE Screening @ GBB x Havarie

Vor einiger Zeit habe ich diesen Film gemischt, nun ist er in Kassel und online zu sehen!

18.-23.09.22 Piraten Kanal Kassel + Online Channel

“The Brexit Tree” will be screened on Piraten Kanal Kassel’s program in the exhibition “A Many Headed Hydra” on the Havarie boat in Kassel, coinciding with the last days of documenta.

The film is also available for 5 days on the Online Channel

Jan Martinec & Clemens Wilhelm

THE BREXIT TREE
Documentary
80 min | 2021

Planting a Weeping Willow on Brexit Day in Scotland

On Brexit Day, a Weeping Willow is planted in the rural town of Huntly, Scotland. This Brexit Tree is a communal art project which causes quite a controversy in the media as well as in the town. 75 national newspapers pick up the story which triggers a long social media debate. Initiated by Deveron Projects and visiting artist Clemens Wilhelm (Berlin) the project dives into the depths of the Brexit conflict. Just like Brexit itself, the planting is postponed three times, and the year-long process mirrors the divisions, troubles and hopes in the Pre-Brexit era. This paradoxical Weeping Willow symbolizes loss and sorrow, but also healing and rebirth. Since the Middle Ages, Weeping Willows are associated with loss and sorrow in Europe, but in China, where these trees originated, they are seen as trees of youth, strength and regeneration. Willows in general are seen as healing trees in many cultures, as their bark contains the basis for Aspirin. Will the Remainers and Brexiteers welcome this Brexit Tree on the banks of the River Deveron? This film follows the fault lines that run through Huntly which appears as a miniature UK. Huntly residents voice their views on Brexit and Scottish independence. What is the role of social media in Brexit? What does the future hold for Huntly? Will the Brexit Tree survive?

Crowdfunding-Filme zur Smart City Kassel

Smart Kassel ist ein Modellprojekt der Stadt Kassel in Kooperation mit dem Bundesinnenministerium für Inneres, Bau und Heimat, der Kreditanstalt für Wiederaufbau KfW, der Wirtschaftsförderung Region Kassel und der Universität Kassel. Für die Crowdfunding-Kampagne „Smarte Ideen für Kassel“ habe ich den O-Ton für 13 Bewerbungsfilme aufgenommen, die wirklich tolle und moderne Ideen für Kassel (und darüberhinaus) enthalten. Hier die Filme:

Wetterdienst Wolkenschloss

Tontipp Nr. 41

In den letzten Jahren ist es auf den zugelassenen Funkfrequenzen in Deutschland immer enger geworden. Die „digitale Dividende“ hat den Veranstaltungstechnikern und Filmtonmeistern Frequenzen für DVBT2 weggenommen und man muss immer sensibler mit der Wahl der Frequenzen umgehen (Stichwort: Frequenzmanagement).

Auf Musik- und Filmfestivals, in Sendeanstalten, Krankenhäusern und wissenschaftlichen Einrichtungen sollte man mit zuständigen Personen abklären, in welchen Frequenzen man problemlos arbeiten darf oder ob Funk sogar verboten ist. Mir ist es gerade passiert, daß ich für den Interviewton auf dem Wacken Open Air (Foto) keinen Funk einsetzen durfte, denn es gab insgesamt 10 Bühnen mit zahlreichen Funkmikrofonen deren Betriebssicherheit natürlich Vorrang hat. In dem Fall ist die Lösung einfach gewesen und ich habe ein kabelgebundenes Lavaliermikrofon zum Einsatz gebracht.

BENUTZE IM HAVARIEFALL EIN KABELGEBUNDENES LAVALIERMIKROFON!