O-Ton im Affenwald Strausberg

Im Auftrag des Studio Blåfield/Rainer Sander habe ich im Affenwald Strausberg einige Statements für ein zukünftiges Affenwaldprojekt aufgenommen.Ich habe mit den Lemuren schnell Freundschaft geschlossen, aber auf die Tontechnik muss man ganz besonders aufpassen. Ein Windfell wird da schnell mal als Eindringling angesehen…

Affenwald Straußberg mit Rainer Sander, Paavo Blåfield im Auftrag von Rainer Sander.

Dreh im OP

Im Auftrag des Studio Blåfield habe ich den Originalton während einer Operation aufgenommen. Eine ungewöhnliche Aufnahmesituation, in der es gilt, nicht im Wege zu stehen, die OP nicht zu stören und trotzdem eine gute Tonaufnahme zu garantieren.

Im Bild von links: Paavo Blåfield (Fotos), Fabian Rüffert (Fotos), Paul Mayer (Filmkamera) und meine Wenigkeit.

Der Link zum Studio Blåfield: www.blofield.de

Staatstheater Kassel, Teil4: Das Große und Ganze verstehen – Spartengespräch TANZ

Es ist zwar schon länger online, aber zum Beginn der neuen Spielzeit am Staatstheater Kassel doch aktuell. Für dieses Video habe ich den O-Ton aufgenommen und gemischt.

Angela Dorn (Hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst) hat sich mit dem neuen Tanzteam aus Thorsten Teubl (Tanzdirektor), Silke Meier-Brösicke (Dramaturgin), Luisa Sancho Escanero (Künstlerische Koordinatorin) und Wencke Kriemer de Matos (Proben- und Trainingsleiterin) im Ballettsaal des Staatstheaters Kassel getroffen. Ein Gespräch über eine Tanzcompany im Jahr 2021, digitale Formate und Diversität.

Sa. 18.09.21 19:30 Uhr: PREISGEKRÖNTE FILME der Animationsklasse der Kunsthochschule Kassel im BOREAL – Biergarten Schlachthof, Mombachstraße 12, 34127 Kassel

In diesem Programm sind mehrere preisgekrönte Animationsfilme der Animationsfilmklasse der KHS Kassel zu sehen, an deren Tongestaltung ich in der einen oder anderen Form beteiligt war: „Ships passing in the Night“ von Elisabeth Zwimpfer, „Gott kommt“ von Stephan Vogt und Petra Stipetics und Maren Wieses Film „Your Future“ und weitere. Eintritt frei!

Screenshot aus „Ships passing in the night“ von Elisabeth Zwimpfer

Hygieneregeln: 1.5m Abstand zu anderen Personen/Gruppen halten. Medizinische Maskenpflicht in Gedrängesituationen wie bspw. Warteschlangen und in Innenräumen.

Hier der offizielle Text des Boreal zur Veranstaltung:

Da das Boreal nicht überdacht ist, wird witterungsgerechte Kleidung empfohlen, bei extremem Wetter müssen die Veranstaltungen unter Umständen abgesagt werden. Reservierungen nimmt das Team bei geöffnetem Biergarten zwischen 16.30 und 19.00 Uhr unter 01590/4149320 oder persönlich im Biergarten entgegen. Nicht pünktlich wahrgenommene Reservierungen verfallen und freie Plätze werden neu vergeben.

Unser Programm wird gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst im Rahmen des Kulturpakets 2 des Landes Hessen und unterstützt durch DIEHL+RITTER/INS FREIE, von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, dem Bundesverband Soziokultur, NEUSTART KULTUR und der Stadt Kassel.